Als ich heute diese Bilder sah, musste ich doch auch zunächst einmal schlucken. Nun bin ich quasi radikal digital, 24/7 online und meine doch im Netz fast alles gesehen zu haben…und dann DAS…Um ehrlich zu sein, haut mich auch so schnell nichts vom Hocker, doch diese Bilder haben sich irgendwie in meinem Hirn festgebrannt. Ja, ich esse Fleisch. Ziemlich gerne sogar. Mir gehen diese berufsempörten Veganer, egal ob digital oder analog, hinlänglich auf den Zeiger. Soll doch jeder essen, was er möchte. Aber können wir mal eben kurz die Perspektive wechseln? Es geht nicht um die Frage Fleisch essen oder nicht…zumindest nicht primär. Vielmehr sollten wir uns mal Gedanken darüber machen, wie unsere Spezies bewusst oder unbewusst mit Tieren an und für sich umgeht.

Süßer Gesang hat manchen Vogel betrogen

Ja, als Kind habe ich mich auch u.a. über einen Wellensittich als Haustier gefreut. Gehören Vögel in einen Käfig? Heute finde ich das furchtbar. Mindestens so furchtbar, wie Affengaffen im Zoo.

Hakuna Matata

Ja, ich kenne auch Leute, für die Safari nicht nur ein Browser von Apple ist. Leute, die richtig viel Asche hinlegten, um mindestens einmal ihren Jäger-Traum im fernen Afrika auszuleben und mit den „Trophäen“ das schwäbische Heim ausdekoriert haben. Fürchterlich, dass ich da noch nie etwas dazu gesagt habe.

Filet im Darm

Oder auf dem Teller? Ich weiss es nicht…Ich weiss es einfach nicht…Ist der Braten womöglich doch für den Arsch?

„Die Tasche muss labandig sein“

Noch niemals zuvor bin ich so lange vor meiner Ledertasche gesessen und hab sie einfach nur angestarrt. Nicht, weil ich sie schön finde, sondern mich eher frage, WIE genau sie entstanden ist.

So ein Käse

Käse & Wein und der Abend ist gerettet. Milch ist mir egal…zumindest trinke ich keine. Aber auf Käse verzichten? Nein, das kann ich glaub nicht. Und ja, ich gebe zu, dass der „Bio“-Sticker für mich beim Käsekauf bisher kaum ein relevantes Kriterium war.

Nicht mehr (Gans) festlich

Schön vollgestopft…Ich kann nicht glauben, dass ich auch schon vor meiner Foie Gras gesessen bin und mich einen feuchten Kehricht darum geschert habe, warum das „GänseSTOPFleber“ heißt.

Kultur gut?

Ernsthaft, nur weil etwas alt und traditionsbehaftet ist, ist es deshalb immer richtig und gut…MUSS es deshalb sein? Könnte man die Dinge nicht einfach mal anders machen. Weil man es heute besser weiß?

Es ist mir scheissegal!

Wayne juckt es, ob DU Fleisch isst oder nicht…? Mich jedenfalls nicht. Es ist mir, ehrlich gesagt, mehr als gleichgültig, was andere Leute essen, woran sie glauben, mit wem sie ins Bett gehen…oder wie sie sonst leben…Ich möchte hier niemanden bekehren oder belehren…Wenn ich mit diesem Blogpost nur ein wenig zum Nachdenken über unseren – Umgang mit Tieren – anregen konnte, dann bin ich mehr als happy.

was denkst du gif

via giphy